drucken Startseite Seite empfehlen Sitemap Callback
bild_1_alt_debild_2_alt_deWenn′s ums Licht geht - LICHT-TEAMbild_3_alt_de
 

Produktlösungen

Beleuchtungsanlagen mit tageslichtabhängiger Regelung können bei Hallen mit hohem Tageslichtanteil eingesetzt werden. Hierbei wird das vorhandene Tageslicht genutzt, um die künstliche Beleuchtung zu ergänzen. Lichtfühler erfassen die vorhandene Menge Tageslicht und reduzieren das Kunstlicht entsprechend. Diese Technik hilft Ihnen die Energiekosten erheblich zu senken. Bei idealen Voraussetzungen kann die Einsparung mehr als 70% betragen. Die Sonne scheint kostenlos – nutzen Sie das zum Geld sparen.

Falls nicht genug Tageslicht zur Verfügung steht gibt es noch eine weitere Möglichkeit zum Energiesparen. Lichtbänder mit Leuchtstofflampen könne über Präsenzmelder geschaltet werden. Warum soll die Beleuchtung in Bereichen eingeschaltet sein, in denen sich niemand aufhält? Betritt ein Mitarbeiter den betreffenden Bereich, so schaltet sich die Beleuchtung ein. Wird nach einer gewissen Zeit keine Bewegung mehr erkannt, dann wird das Licht wieder ausgeschaltet – alles automatisch, ohne dass jemand einen Schalter betätigen muss.


Longlife Leuchtmittel. Zum Beispiel T5 und T8 Leuchtstofflampen mit einer Lebensdauer von bis zu 80.000 Stunden. Durch den Einsatz solcher Leuchtmittel werden die Wartungszyklen erheblich verlängert. Das reduziert Ihre Kosten für den Lampenwechsel. Besonders an schwer zugänglichen Stellen bei denen beispielsweise Hubsteiger oder große Leitern zum Wechsel erforderlich sind. Denken Sie an produzierende Unternehmen bei denen sich die Leuchten auch über den Maschinen befinden. Das bedeutet sehr oft Produktionsstopp während der Wartungsarbeiten.

Auch in der kommunalen Straßenbeleuchtung können durch den Einsatz von Longlife Hochdrucklampen die Wartungszyklen erheblich verlängert werden.

Eines der extremsten Beispiele stellt die Tunnelbeleuchtung dar. Hier muss zum Wechsel der Leuchtmittel der Tunnel für den Verkehr gesperrt werden. Je seltener das nötig ist, desto besser.

Glühlampenverbot? Nicht mit unseren Longlife Glühlampen. Die fallen aufgrund ihrer Effizienz nicht unter das Verbot. Das heißt, dass Sie auch zukünftig nicht auf das Wohlfühllicht der Glühlampe verzichten müssen.

Elektronische Vorschaltgeräte zum Dimmen von Entladungslampen 250W und 400W. Sie dachten, dass sei nicht möglich? Es ist möglich. Und einfacher, als Sie denken. Beispiel: vorhandene Hallenleuchten mit HQL 400W können auf 250W HQI umgerüstet werden. Altes Vorschaltgerät abklemmen, dimmbares EVG anschließen, Gerätekasten neben die Leuchte hängen, HQI Leuchtmittel einschrauben – fertig. Die Ansteuerung der Leuchten erfolgt per Funk, d.h. es ist keine Verkabelung zwischen den Leuchten nötig. Die Geräte korrespondieren untereinander. Auch falls mal ein Gerät ausfallen sollte. Auch die Aufteilung in Gruppen ist mittels Software spielend einfach.

Die Leuchten können nun um bis zu 50% gedimmt werden. Durch den Hochfrequenzbetrieb des EVG haben Sie auch kein störendes Flimmern mehr, welches beim normalen 50Hz Betrieb typisch ist. Das steigert den Sehkomfort. Ergänzen können Sie die Anlage jetzt noch mit einer tageslichtabhängigen Steuerung mit 1-10V Steuerspannung.
weitere Informationen tageslichtabhängige Steuerung (PDF)

LICHT-TEAM für Energieffiziente Beleuchtung Beleuchtung für Büro & Industrie Licht-Lösungen für Haus & Wohnen Lichtsysteme für Schwimmbad & Garten on light